Projektübersicht

Die Judoabteilung des SC Wildeshausen benötigt dringend neue bzw. gute, gebrauchte Matten, um verschlissene Matten auszutauschen und den vorhandenen Bestand aufzustocken.

Kategorie: Sport
Stichworte: Judotraining, Kindertraining, Judomatten, SC Wildeshausen, Judo
Finanzierungs­zeitraum: 12.09.2016 12:23 Uhr - 06.12.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 12 Wochen

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht um die Anschaffung von 100 neuen bzw. guten, gebrauchten Judomatten.
Die vorhandenen sind in die Jahre gekommen und müssen z.T. ausgetauscht werden.
Des Weiteren geht es darum, den Bestand aufzustocken, um flexibel auf die derzeitige Hallensituation reagieren zu können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, für die Projektsumme 100 Judomatten zu erwerben. Hierbei dürfen es auch gerne gute, gebrauchte Matten sein ( z.B. Turnierware ) die um einiges günstiger sind, ohne qualitative Abstriche machen zu müssen.
Zielgruppe sind die 5 Trainingsgruppen der Judoabteilung, in denen für die jeweilige Altersstufe ein individuelles Training angeboten wird. Besonders die Kinder im Alter von bis zu zwölf Jahren, für die aufgrund großen Zuwachses mehr Mattenfläche angemessen wäre.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Judoabteilung des SC Wildeshausen bietet mit ihrem Trainerteam ein breites Angebot an Trainingsmöglichkeiten. In 5 Trainingsgruppen wird für Kinder ab 4 Jahre bis hin zu den Erwachsenen jegliche Altersgruppe und Bedarf abgedeckt. Die größte Gruppe besteht hierbei aus Kindern unter zwölf Jahren. Da die bisherigen Matten durch das häufige auf- und abbauen zum Teil stark verschlissen sind und die Abteilung in jüngster Zeit flexibler auf die aktuelle Hallensituation ( Training in verschiedenen Hallen ) reagieren musste, ist die Anschaffung neuer Matten nötig, um den Trainings- uns Ausbildungsbetrieb in gewohnter Qualität aufrecht halten zu können.
Judo … frei übersetzt "der sanfte Weg", nach dem Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“, ist nicht nur ein Kampfsport. Vielmehr ist es auch ein vom Begründer Jigoro Kano erdachtes, Erziehungssystem und eine Philosophie zur Persönlichkeitsentwicklung. Wobei aus dem Judo im Wesentlichen zwei philosophische Grundprinzipien resümieren. Einerseits das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen und andererseits der bestmögliche Einsatz von Körper und Geist. Ziel ist es, diese Prinzipien als eine Haltung in sich zu tragen und auf der Judomatte bewusst in jeder Bewegung zum Ausdruck zu bringen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Projekt mit der Anschaffung der Matten sofort realisiert. Entsprechende Angebote sind eingeholt und warten nur noch auf Umsetzung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Judoabteilung des SC Wildeshausen, insbesondere das Trainerteam sowie ein Kern aus engagierten Eltern und Aktiven.